BIRDS SINGING ON FRIDAY, 2020


Der Titel (Die Vögel singen am Freitag) ist eine absurde Aussage, die merkwürdig erscheint. Die Vögel singen an den anderen Tagen nicht, klingt wie eine Einschränkung, ein Versprechen, eine Prophezeiung. Er liest sich wie die unwiderlegbare Behauptung einer vom Menschen gegen die Natur auferlegten Ordnung. Der Titel will auch mehrdeutig sein, sanft stolpern.

Das Werk besteht aus einer Zusammenstellung von Zeitungsausschnitten. Die Elemente der Medienbilder werden neu verhandelt: Katastrophen, Stürme, Technologien, Drama, Gesellschaft werden zu nahezu homogenen Bildmustern einer teppichartigen Landschaft. Die Bildsequenzen werden auf sehr dünnem Papier mit samtig glänzender Oberfläche gedruckt. Es fühlt sich an wie eine Schlange, die man nicht fassen kann.



The title (Birds singing on Friday) is an absurd statement that seems strange.The birds do not sing on the other days, sounds like a restriction, a promise, a prophecy. It reads like an irrefutable claim of an order imposed by man against nature. The title also wants to be ambiguous, to stumble gently.

The work consists of a compilation of newspaper clippings. The elements of media imagery are renegotiated: Disasters, storms, technologies, drama, society become almost homogeneous pictorial patterns of a carpet-like landscape The image sequences are printed on very thin paper with a velvety glossy surface. It feels like a snake that cannot be seized.




Format 235 x 320 mm, 48 Seiten, fadengeheftet,

Fine Art digital Print, Edition 50, Special Edition 10

UND EINS_2020

Works.html
BiographieBiographie.htmlBiographie.htmlshapeimage_2_link_0
ImpressumImpressum.htmlImpressum.htmlshapeimage_3_link_0
HEIDEMARIE VON WEDELBiographie.htmlBiographie.htmlshapeimage_4_link_0
WorksWorks.htmlWorks.htmlshapeimage_5_link_0
ArchivArchiv.htmlshapeimage_6_link_0
Newsnews.htmlnews.htmlshapeimage_7_link_0
TextText.htmlText.htmlshapeimage_8_link_0
Archiv.html